Recherche

Aus für Tausendreporter

Das Online-Mitmachnachrichtenportal Tausendreporter von STERN hat im August 2009 aufgegeben. Gründe für die Einstellung des Dienstes wurden nicht genannt. Autoren bekamen per Email diese schnöde Nachricht:

Sie sind seit einiger Zeit aktiver Tausendreporter, und daher möchten wir Sie heute über eine wichtige Änderung informieren: Wir werden, wenn auch mit schwerem Herzen, das Newsportal Tausendreporter schließen.

In den vergangenen zwei Jahren hat das Angebot vor allem durch seine User und somit auch durch Sie sein Gesicht erhalten: Sie haben Beiträge eingestellt, kommentiert und abgestimmt. Für Ihre Treue und Ihr Engagement möchten wir uns heute herzlich bedanken.

Sie sind weiterhin an Nachrichten, am Kommentieren und Mitmachen interessiert? Dann werfen Sie einmal einen Blick auf das neue http://www.stern.de – denn wir haben uns für Sie frischgemacht! Im neuen Gewand sind Ihre Zugangsdaten, die Sie sich für Tausendreporter gesichert haben, ebenfalls gültig. Sie können sich direkt mit Ihrem Usernamen und Passwort einloggen, um anschließend Artikel und Blogs zu kommentieren.

Blogger und Netzschreiber fragen sich nun, was die Experimente der Printmedien in der Online-Welt noch an Überraschungen bringen. Letzlich geht es immer weniger um die Nachricht als um die Werbung in eigener Sache. Tausendreporter war vor allem eine Linkliste mit Kurznachrichten und weniger ein ernstzunehmenden Nachrichtenportal schreibbegabter Netznutzer.  Ob das Scheitern des Mitmach-Portals dem Image des klassischen Printmediums STERN schadet, ist auch fraglich. Die Sache wird einfach abgeschüttelt – in der wilden weiten welt ist alles erlaubt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s