Projekte, Web

Vancouver als neues Silicon Valley

Mein Radiobeitrag für den Schweizer Rundfunk SRF untersucht den jüngsten Trend in der kanadischen Pazifikmetropole Vancouver. Weil die Trump-Administration in den USA die Visagesetze verschärft, wollen immer mehr Tech-Worker in Kanada arbeiten. Findige Unternehmer aus Vancouver spezialisieren sich auf US-Firmen der IT-Branche wie Google, Microsoft oder Facebook, die in Kanada Außenbüros errichten, um ihre ausländischen Angestellten von hier programmieren und forschen zu lassen.

Vancouver hat schon einen neuen Namen in der Branche und gilt als das Silicon Valley of the North. Bis 2030 soll die Stadt auf 3 Millionen Einwohner anwachsen, viele von ihnen werden Tech-Worker aus Asien sein, für die in den USA die Einreise schwieriger wird.

Klick zum Radiobeitrag vom 12. Mai 2017

http://m.srf.ch/news/international/vancouver-ist-das-neue-silicon-valley

Advertisements
Projekte

Per Kajak durch den Howe Sound

Der Howe Sound ist ein langer Fjord im Pazifik nahe der Stadt Vancouver und steckt voller schöner Inseln, Berge und Meerestiefen. Weil die Küste oft nur per Boot erreichbar ist und es wenig Straßen gibt, bietet sich ein Seekajak an, um den Fjord abzupaddeln.

Hier lest ihr im Reiseteil der Welt, wie ich das so gemacht habe.

 

Recherche

Vancouver Wine Festival 2013

Weinbau in Kanada? Die Winzerkultur Kanadas ist in Europa kaum bekannt. Dabei gedeihen die Weine im milden Klima des Okanagan, einem geschützten Tal zwischen den Coastal Mountains und den Rocky Mountains in der westlichen Provinz British Columbia (BC), ganz hervorragend. Weinsorten wie Merlot, Syrah und Sauvignon oder der weiße Chardonnay wacchsen auf sanften, weiten Weinhängen rund um den Okanagan-See.  Zahlreiche europäische Winzer haben sich hier niedergelassen und erfolgreiche Weingüter gegründet. So mancher kanadischer Roter schmeckt besser als ein nachgesüßter Moseltropfen. Hab es heute selbst probiert – 2010er Syrah aus British Columbien. Mit ein paar Korkeichenschnipseln drin hatte der Syrah ein wunderbar ehernes Aroma.

30 Jahre Winzerkultur zählt in Kanada schon als "Heritage".
30 Jahre Winzerkultur zählen in Kanada schon als „Heritage“. Die meisten Weine stammen aus BC.

Spätestens jetzt merkt der geneigte Leser, dass ich kein Connaisseur bin, aber trotzdem gern das Glas auf einen gelungenen Trauben-Mix erhebe. Bin auch sonst eher kein Event-Hopper und Party-Journalist, aber diese Einladung der kanadischen Winzer konnte ich einfach nicht ausschlagen. Das Thema Weinland Kanada verhackstücke ich derzeit fachgerecht in meiner Reportage zur Stadtentwicklung Vancouvers. Mehr nachlesbar demnächst in der Berliner Tagespresse.

Projekte

Aus für den kanadischen Penny

Seit Anfang Februar 2013 wird die kleinste kanadische Münze, das 1-Cent-Stück, offiziell für abgeschafft erklärt. Weil das Metall mehr Wert ist als der Geldwert (Inflation lässt grüßen), hat das königliche Münzamt in Ottawa entschieden, die Pennies einzusammeln und einzuschmelzen. Seit dem 4. Februar 2013 wird kein Penny mehr gepresst.

In Vancouver nimmt man das mit Schulterzucken hin, denn in der teuersten Stadt Nordamerikas kann man für einen Penny nicht mal mehr ein Lächeln erwarten. Die Preisspirale dreht sich hier immer schneller und weiter in die Höhe. Ein Parkplatz in Downtown kostet 60.000 Dollar – kann man kaufen und vermieten…Das Schlimme ist, die Leute machen das auch. Es gibt sogar Spekulanten für die extrem beliebten Bootsliegeplätze – das nennt sich dann Moorage-Broker.

Hier gehts zu meinem Artikel, nachlesbar in DIE WELT

pennies 9

pennies3

Rund 750 Dollar hat die Kleingeldsammlung von Andy Lee eingebracht. Allerdings hat sich die Bank 8 % Gebühren für den Umtausch der Münzen in Scheine eingesackt.
Rund 750 Dollar hat die Kleingeldsammlung von Andy Lee eingebracht. Allerdings hat sich die Bank 8 % Gebühren für den Umtausch der Münzen in Scheine eingesackt.

pennies 2