Recherche

1.0 und 2.0 Journalismus: Wohin geht’s?

Sägt man sich als Journalistin selbst den Ast ab, auf dem man sitzt und dichtet? Niemand weiß, wohin die Reise geht. Sämtliche große Zeitungen unterhalten neben ihren Online-Ausgaben mittlerweile allesamt Blogs, in denen Autoren und Leser für lau schreiben. Die Online-Welt zahlt derzeit kaum noch für Honorare an Freie. Offenbar reicht die übervolle Nachrichtenlage aus dem Netz.

Der britische Journalist Adam Westbrook bleibt optimistisch und entwirft ein detailliertes Szenario, indem die Fähigkeiten des Journalisten der Zukunft beschrieben werden. Dazu gehören Kenntnisse im Programmieren und Webdesign, das Beherrschen kollaborativer Arbeitsmethoden sowie der Willen, mit den Nutzern zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Eigene Kamera, Aufnahmegerät und Editiersoftware sind die Werkzeuge – und die eigene Blogseite.

So halte ich das auch und bin seit einer Woche freie Mitarbeiterin beim Vancouver Community Radio CITR. Mal reinhören?

CITR Vancouver

Weiterlesen „1.0 und 2.0 Journalismus: Wohin geht’s?“

Advertisements
Recherche

Klimasünder-Ranking: Kanada an letzter Stelle?

Die international agierende Umweltorganisation WWF hat ein  Ranking unter den führenden acht Industrienationen nach ihrem Beitrag zur globalen Erwärmung veröffentlicht. Dabei schließen selbst die „grünsten“ Länder der reichen G8-Staaten enttäuschend ab. Auch Vorreiter in Sachen Klimaschutz wie Deutschland, Grossbritannien und Frankreich können ihr absurdes Versprechen, die globale Temperaturerhöhung um zwei Grad Celsius zu begrenzen, nicht einhalten.

540-Scorecards-09

In dem jährlich veröffentlichten Ranking wird Kanada auf Platz 8 der Industrieländer aufgelistet und ist somit am weitesten davon entfernt, die Vorgaben von Kyoto zu erfüllen. Die konservative Regierung unter Stephen Harper habe bis heute keinen Plan zur Reduzierung der Emissionen beschlossen, obwohl das Land mit den höchsten CO2-Ausstoß pro Kopf zu verzeichnen hat, kritisieren die Klimaschützer. Die industrielle Entwicklung Kanadas wird in den nächsten Jahren einen weiteren Anstieg der Treibhausgase zur Folge haben. Im Gegensatz zu den Industrieländern haben die fünf untersuchten Schwellenländer Brasilien, China, Indien, Mexiko und Südafrika, obwohl sie keine Kyoto-Ziele festgelegt hatten, bereits Klimaschutzpläne präsentiert oder sind in den Vorbereitungen dazu.

Zahlreiche Klimaforscher zweifeln hingegen den Zusammenhang von Temperaturerhöhung und CO2 Ausstoß an.G8-Staaten und ihre Klimaziele

Die gesamte Debatte um Klimawandel und Versprechen der politischen Oberhäupter, globale Temperaturen um wenige Gradzahlen beinflussen zu wollen, ist ein reines Zahlentheater, hinter denen handfeste öknomomische Interessen stehen.

Weiterlesen „Klimasünder-Ranking: Kanada an letzter Stelle?“